ORTSENTWICKLUNG.

Entscheidend für die Lebensqualität in der Gemeinde.

Wir brauchen für Jaderberg ein bauplanerisches Gesamtkonzept, um die Attraktivität als Wohn- und Lebensort zu  erhöhen, mit der Möglichkeit Jaderberg als Nahversorgungszentrum zu stärken:

  • wo und wie soll sich Jaderberg weiterentwickeln?
  • Können wir einen Ortsmittelpunkt mit Aufenthaltsqualitäten realisieren?
  • Wie integrieren wir den Bahnhaltepunkt in die Ortsentwicklung?

Bislang lief die Bauplanung in Jaderberg auf Zuruf, ohne Vision und ohne Konzept. Folge: Innerörtliche Filetstücke werden nicht nach ihren Möglichkeiten genutzt und behindern evtl. zukünftige Entwicklungen  – und dies meist ohne Zusatznutzen für die übrigen Mitbürger*innen.

Schweiburg wollen wir als Schul- und Kindergartenstandort dauerhaft erhalten. Beides prägt erheblich das dörfliche Leben und trägt zur Attraktivität für junge Familien bei!

Wir werden uns dafür einsetzen, dass Schweiburg und Diekmannshausen an den Bahnhaltepunkt Jaderberg angebunden werden. Möglich wären Anruf-Sammeltaxis oder Bürgerbusse.

Der Einsatz der Eltern für die Schule in Mentzhausen hat leider keinen Erfolg gehabt. Auch wir konnten im Rat dafür keine Mehrheit gewinnen.
Jetzt geht es darum, den Kindergarten zu sichern und gemeinsam mit den örtlichen Vereinen ein tragfähiges Nutzungskonzept für die ehemalige Grundschule Mentzhausen als dörflichen Mittel- und Treffpunkt umzusetzen.

In Jade konnte die Dorferneuerung leider nicht vor Ablauf des Programms abgeschlossen werden. Vieles konnte mit den bisherigen Ratsmehrheiten nicht umgesetzt werden.
Jetzt gilt es die verkehrliche Situation zu verbessern, um die Anwohnerinnen und Anwohner zu entlasten: stärkere Verkehrskontrollen und geschwindigkeitsreduzierende Maßnahmen z.B. durch optische Verengung der Ortseingangsbereiche.

Und: Oft schauen wir zuerst auf die 4 oben genannten Ortschaften. Nicht vergessen wollen wir aber die Lebensqualität der ländlichen Strukturen wie Achtermeer, Bollenhagen, Jaderaußendeich, Kreuzmoor, Norderschweiburg, Sehestedt, Augusthausen, Rönnelmoor, Wapelersiel und Wapelergroden. Hier bedarf es neuer Ideen, um z.B. die Versorgung zu sichern, sie in ihrer Struktur zu stärken und für künftige Generationen lebenswert zu erhalten.

 

 

 

 

Fotos: van Triel

Nach oben

Zurück